Commit eb749c53 authored by Andreas Krinke's avatar Andreas Krinke

Massive Umstrukturierung der Vorlage; Anhang erhält eigenes automatisches...

Massive Umstrukturierung der Vorlage; Anhang erhält eigenes automatisches Inhaltsverzeichnis, das nicht im Hauptinhaltsverzeichnis erscheint.
parent 66862d94
% eigenes Inhaltsverzeichnis für den Anhang
\DeclareNewTOC[%
owner=\jobname,
listname={Anhang}, % Titel des Verzeichnisses
]{atoc} % Dateierweiterung (a=appendix, toc=table of contents)
% Befehle zum Umschalten der von TOC, LOF, LOT zu verwendenden Dateierweiterungen
\makeatletter
\newcommand*{\useappendixtocs}{%
\renewcommand*{\ext@toc}{atoc}%
\scr@ifundefinedorrelax{hypersetup}{}{% damit es auch ohne hyperref funktioniert
\hypersetup{bookmarkstype=atoc}
}%
\renewcommand*{\ext@figure}{alof}%
\renewcommand*{\ext@table}{alot}%
}
\newcommand*{\usestandardtocs}{%
\renewcommand*{\ext@toc}{toc}%
\scr@ifundefinedorrelax{hypersetup}{}{% damit es auch ohne hyperref funktioniert
\hypersetup{bookmarkstype=toc}%
}%
\renewcommand*{\ext@figure}{lof}%
\renewcommand*{\ext@table}{lot}%
}
\ifundefinedorrelax{ext@toc}{%
\newcommand*{\ext@toc}{toc}
\renewcommand{\addtocentrydefault}[3]{%
\expandafter\tocbasic@addxcontentsline\expandafter{\ext@toc}{#1}{#2}{#3}%
}
}{}
\makeatother
% anpassen des appendix-Befehls, so dass Inhaltsverzeichnis des Anhangs an dieser Stelle eingefügt wird
\usepackage{xpatch}
\xapptocmd\appendix{%
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{section}{\appendixname}
\useappendixtocs
\listofatocs
}{}{}
% Dies ist eine Latex-Vorlage fuer Arbeiten am IFTE der TU Dresden
% Die gezeigten Kopfzeilen etc. sind Layoutvorschlaege, keine Richtlinien!
% Die verwendeten Pakete sind nicht alle notwendig fuer das Geruest, waren bei mir jedoch irgendwann im Verlauf der Diplomarbeit wertvoll
\documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}
% Die gezeigten Kopfzeilen etc. sind Layoutvorschläge, keine Richtlinien!
\documentclass[%
paper=a4,
fontsize=12pt,
oneside,
openany,
headsepline=true,
numbers=noenddot]{scrartcl}
\usepackage{ifthen}
\newboolean{Diplomarbeit}
\setboolean{Diplomarbeit}{false}
% Layout
\usepackage[left=3cm,bottom=3cm,right=3cm,top=3cm]{geometry}
\usepackage{setspace}
\usepackage{fancyhdr}
\usepackage{setspace} % Änderung des Zeilenabstands
% Font
\usepackage{lmodern}
% Layout (siehe layout.tex)
\input{layout}
% Sprache
\usepackage{ngerman} % fuer deutsches Inhaltsverzeichnis etc.
\usepackage[utf8]{inputenc} % dt. Umlaute
\usepackage[ngerman,silent]{babel} % für deutsches Inhaltsverzeichnis etc.
\usepackage[utf8]{inputenc} % Unterstützung für deutsche Umlaute in der TeX-Datei
% Grafiken
\usepackage{graphicx}
\usepackage{pdfpages} % pdf include
\usepackage{pdfpages} % Einbinden von PDF-Dateien
\usepackage{caption}
\usepackage{here} % fuer bilder [H]
\usepackage{color} % fuer Farb-Inkscape-Bilder
\usepackage{transparent} % fuer Transparent Inkscape-Bilder
\usepackage{here} % Positionierung von Bildern "hier" [H]
% Symbole
\usepackage{textcomp}
......@@ -46,163 +51,137 @@
\usepackage[NewCommands]{ragged2e} % Better raggedleft formating
\newcolumntype{v}[1]{>{\PreserveBackslash{\raggedright}\hspace{0pt}}p{#1}}
% Inhaltsverzeichnis
\usepackage{minitoc} %fuer zweites Inhaltsverzeichnis
% Anhang (siehe appendix.tex)
\input{appendix}
% Links und Bookmarks im PDF
\usepackage[%
final,
bookmarks=true,
bookmarksopen,
bookmarksnumbered=true,
linktoc=all,
hidelinks % Links nicht hervorheben
]{hyperref}
\usepackage{bookmark}
% \cref gibt automatisch die Art des Ziels einer Referenz an, z.B. \cref{fig4} -> "Abbildung 4"
% Man spart sich also das Tippen von "Abbildung".
\usepackage[noabbrev]{cleveref} % unbedingt nach hyperref laden
\setlength{\headheight}{15pt}
\pagestyle{fancy}
\begin{document}
%****************************Titelseite****************************************
% Verwendung von kleingeschriebenen römischen Zahlen (i,ii,...) für alle Inhalte vor Abschnitt 1
\pagenumbering{roman}
% 1,5-facher Zeilenabstand
\onehalfspacing
\thispagestyle{empty}
\begin{center}
\Large \textbf{TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN \\ \vspace{1cm}
FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK\\
UND INFORMATIONSTECHNIK\\ \vspace{1cm}
Institut für Feinwerktechnik\\
und Elektronik-Design\\ \vspace{2cm}
{\Huge \ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{DIPLOMARBEIT}{STUDIENARBEIT}}}\\ \vspace{1cm}
\end{center}
\begin{flushleft}
\begin{tabular}{ll}\\
Thema: & xxxx xxxx xxxx\\ \ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{}{\vspace{4cm}}
&\\
Vorgelegt von: & xxxx xxxx\\
&\\
geboren am: & xx.xx.xxxx \hspace{1cm} in: xxxx\\\\\ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{}{\\}
\end{tabular}
\end{flushleft}
\ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{
\begin{center}
zum\\
Erlangen des akademischen Grades\\
\vspace{0.4cm}
{\Huge \textbf{DIPLOMINGENIEUR}}\\
\vspace{0.25cm}
(Dipl.-Ing.)\\
\end{center}
}{}
\begin{flushleft}
\begin{tabular}{ll}\\
Betreuer: & xxxx\\
&\\
Verantwortlicher Hochschullehrer: & xxxx\\
&\\
Tag der Einreichung: & xx.xx.xxxx\\
% Titelseite
% *****************************************************************************
\end{tabular}
\end{flushleft}
\input{titlepage} % siehe titlepage.tex
% Aufgabenstellung
% *****************************************************************************
\clearpage
\thispagestyle{empty} % keine Kopf- und Fußzeile (Seitenzahl) anzeigen
%*****************************Aufgabenstellung*********************************
\newpage
\thispagestyle{empty}
\noindent Anstatt dieser Seite ist die \underline{originale}, vom verantwortlichen Hochschullehrer unterzeichnete Aufgabenstellung einzubinden. Die weiteren abzugebenden Versionen der Diplomarbeit enthalten eine Kopie der Aufgabenstellung.\\
\noindent Das Binden der \ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{Diplomarbeit}{Studienarbeit} hat so zu erfolgen, dass ein nachträglicher Seitenaustausch nicht möglich ist (keine Spiralbindung).
%\includepdf{Aufgabe.pdf} %includepdf[pages1-4]{ddd.pdf}
\noindent Anstatt dieser Seite ist die \underline{originale}, vom verantwortlichen Hochschullehrer unterzeichnete Aufgabenstellung einzubinden. Die weiteren abzugebenden Versionen der Diplomarbeit enthalten eine Kopie der Aufgabenstellung.
%*****************************Selbststaendigkeitserklaerung**********************
Das Binden der \ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{Diplomarbeit}{Studienarbeit} hat so zu erfolgen, dass ein nachträglicher Seitenaustausch nicht möglich ist (keine Spiralbindung).
%\includepdf{Aufgabe.pdf}
%\includepdf[pages1-4]{ddd.pdf}
% Selbstständigkeitserklärung
% *****************************************************************************
\newpage
\thispagestyle{empty}
\section*{Selbstständigkeitserklärung}
\vspace{2cm}
%\noindent\Large\textbf{Selbstständigkeitserklärung}\\[2cm]
\normalsize
Hiermit versichere ich, dass ich die vorliegende Arbeit ohne unzulässige Hilfe Dritter und ohne Benutzung anderer als der angegebenen Hilfsmittel angefertigt habe; die aus fremden Quellen direkt oder indirekt übernommenen Gedanken sind als solche kenntlich gemacht. Bei der Auswahl und Auswertung des Materials sowie bei der Herstellung des Manuskripts habe ich Unterstützungsleistungen von folgenden \\Personen erhalten:
\\[3cm]
\hspace*{2cm}xxxx\\\\
\hspace*{2cm}xxxx\\\\
\hspace*{2cm}xxxx\\\\
\hspace*{2cm}xxxx\\
\\[2cm]
Weitere Personen waren an der geistigen Herstellung der vorliegenden Arbeit nicht beteiligt.
Hiermit versichere ich, dass ich die vorliegende Arbeit ohne unzulässige Hilfe Dritter und ohne Benutzung anderer als der angegebenen Hilfsmittel angefertigt habe; die aus fremden Quellen direkt oder indirekt übernommenen Gedanken sind als solche kenntlich gemacht. Bei der Auswahl und Auswertung des Materials sowie bei der Herstellung des Manuskripts habe ich Unterstützungsleistungen von folgenden Personen erhalten:
\vspace*{1cm}
\hspace*{2cm}xxxx
\hspace*{2cm}xxxx
\hspace*{2cm}xxxx
\hspace*{2cm}xxxx
\vspace*{1cm}
\noindent Weitere Personen waren an der geistigen Herstellung der vorliegenden Arbeit nicht beteiligt.
Mir ist bekannt, dass die Nichteinhaltung dieser Erklärung zum nachträglichen
\ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{Entzug des Diplomabschlusses}{Aberkennen der Prüfungsleistung} führen kann.
\\[3cm]
Dresden, den xx.xx.xx \hspace{3cm} Unterschrift:\\
%*************************Kurzfassung******************************************
\vspace*{2cm}
\noindent Dresden, den xx.xx.xx \hspace{3cm} Unterschrift: \\
% Kurzfassung
% *****************************************************************************
\newpage
\thispagestyle{empty}
%\noindent\Large\textbf{Kurzfassung}\\[1cm]
\section*{Kurzfassung}
\vspace{1cm}
\normalsize
Die Kurzfassung in deutscher und englischer Sprache hat das Ziel, dem Leser Inhalt, Bedeutung und Einordnung der Arbeit in das Fachgebiet auf einer gesonderten Seite vorzustellen. \\[5cm]
Die Kurzfassung in deutscher und englischer Sprache hat das Ziel, dem Leser Inhalt, Bedeutung und Einordnung der Arbeit in das Fachgebiet auf einer gesonderten Seite vorzustellen.
%\noindent\Large\textbf{Abstract}\\[1cm]
\section*{Abstract}
\vspace{1cm}
\normalsize
\vspace*{2cm}
\makeatletter
\the@orig@section*{Abstract} % in layout.tex wurde der \section-Befehl umdefiniert; wir brauchen hier den originalen \section-Befehl, da der Abstract sonst auf einer neuen Seite erscheint
\makeatother
%**********************Inhaltsverzeichnis***************************************
% Inhaltsverzeichnis
% *****************************************************************************
\newpage
%\cfoot{} %Fussnote keine Seitenzahlen
\pagestyle{empty}
\tableofcontents
% Abbildungsverzeichnis
% *****************************************************************************
%**********************************Abbildungsverzeichnis************************
%\newpage
%\thispagestyle{empty}
%\listoffigures
%********************Zeichen, Benennungen und Einheiten*****************************
\newpage
\thispagestyle{empty}
% Zeichen, Benennungen und Einheiten
% *****************************************************************************
\section*{Zeichen, Benennungen und Einheiten}
%\noindent\Large\textbf{Abkürzungen und Formelzeichen}\\[1.5cm]
\normalsize
\noindent\textbf{Abkürzungen}\\[0.5cm]
\begin{tabular}{ll}
\subsection*{Abkürzungen}
\begin{tabular}{ll}
ADC& Analog-Digital-Umsetzer\\
DAC& Digital-Analog-Umsetzer\\
GPIO& Programmierbarer Eingabe-/Ausgabekontakt eines Mikrocontrollers\\
\end{tabular}
\\[1cm]
\noindent\textbf{Formelzeichen}\\[1cm]
\subsection*{Formelzeichen}
\begin{tabular}{ll}
$A_\textrm{Pel}$ & Peltierfläche in \si{\milli\metre\squared}\\
$A_\textrm{s}$ & Spannungsquerschnitt in \si{\milli\metre\squared}\\
$A_\text{Pel}$ & Peltierfläche in \si{\milli\metre\squared}\\
$A_\text{s}$ & Spannungsquerschnitt in \si{\milli\metre\squared}\\
\end{tabular}
%*********************Einleitung***********************************************
% Umstellung der Seitennummerierung von römisch auf arabisch
\cleardoublepage
\pagenumbering{arabic}
% Einleitung
% *****************************************************************************
\newpage
\pagestyle{fancy}
%\pagestyle{plain}
%\cfoot{\pagemark} % Seitenzahlen wieder im Fuss
\setcounter{page}{1} %Ab hier zaehlen
\section{Einleitung}
\noindent Der Textteil beginnt mit der Einleitung. In dieser sind die Zusammenhänge, die zur
Formulierung der Aufgabe geführt haben (Motivation) klar und auch für einen "`Außenstehenden"' verständlich darzustellen. Ebenfalls sind hier die Einordnung der Arbeit in das
Der Textteil beginnt mit der Einleitung. In dieser sind die Zusammenhänge, die zur
Formulierung der Aufgabe geführt haben (Motivation) klar und auch für einen "`Außenstehendean"' verständlich darzustellen. Ebenfalls sind hier die Einordnung der Arbeit in das
Fachgebiet und die Nutzungsmöglichkeiten der Ergebnisse zu beschreiben. Wenn die
Bearbeitung in einer Firma erfolgte, ist diese zu nennen.
%**********************Stand der Technik****************************************
\newpage
% Stand der Technik
% *****************************************************************************
\section{Stand der Technik}
%\input{StandDerTechnik}
......@@ -214,14 +193,16 @@ Das Paket \texttt{ziffer} sorgt weiterhin dafür, dass auch im normalen Mathemod
%**********************Praezisierung der Aufgabenstelung************************
\newpage
% Präzisierung der Aufgabenstelung
% *****************************************************************************
\section{Präzisierung der Aufgabenstellung}
\noindent Voraussetzung für die Präzisierung der Aufgabenstellung ist die Analyse des internationalen
Voraussetzung für die Präzisierung der Aufgabenstellung ist die Analyse des internationalen
Standes der Technik durch intensives Literatur- und Patentstudium zu
bereits vorhandenen Lösungen, offenen Fragestellungen und möglichen Lösungswegen.\\
bereits vorhandenen Lösungen, offenen Fragestellungen und möglichen Lösungswegen.
\noindent Das Präzisieren der Aufgabenstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Betreuer und
Das Präzisieren der Aufgabenstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Betreuer und
unter Beachtung des aktuellen internationalen Standes auf dem Arbeitsgebiet. Folgende
Fragen sind zu klären:
......@@ -233,12 +214,10 @@ Fragen sind zu klären:
voneinander.
\end{itemize}
%\input{PraezisierungAufgabe}
% Hauptteil
% *****************************************************************************
%****************************Hauptteil*******************************
\newpage
\section{Erster Hauptabschnitt der Arbeit}
\subsection{Abschnitt innerhalb des Kapitels}
\subsubsection{Unterteilung innerhalb des Abschnitts}
......@@ -249,68 +228,54 @@ Absätze sind durch die Formatvorlage durch einen größeren Abstand voneinander
%***************************Zusammenfassung*******************************************
\newpage
% Zusammenfassung
% *****************************************************************************
\section{Zusammenfassung}
\noindent Die abschließende Zusammenfassung hebt problemorientiert die Eigenschaften eines
Die abschließende Zusammenfassung hebt problemorientiert die Eigenschaften eines
Produktes, einer Lösungsmethode oder eines Programms hervor und zeigt Verbesserungen,
offene Probleme, Schlussfolgerungen und konkrete Vorschläge für weitere Forschungsarbeiten auf.
%**********************Literaturverzeichnis**************************************
% Literaturverzeichnis
% *****************************************************************************
\newpage
\lhead{}
\chead{}
\rhead{\leftmark}
\addcontentsline{toc}{section}{Literaturverzeichnis} \begin{thebibliography}{999} %damit es im inhaltsverz steht
\clearpage
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{section}{Literaturverzeichnis}
\begin{thebibliography}{999} %damit es im inhaltsverz steht
\normalsize
\section*{Bücher} % * nimmt nummerierung raus
\subsection*{Bücher} % * nimmt nummerierung raus
\bibitem {KR1} \textit{Krause, W.:} Gerätekonstruktion in Feinwerktechnik und Elektronik. 3.Aufl. 2011. [München, Wien]: Carl Hanser Verlag - ISBN 3-446-19608-0
\section*{Datenblätter} % * nimmt nummerierung raus
\subsection*{Datenblätter} % * nimmt nummerierung raus
\bibitem {SE05} LM1086.pdf Stand 2005: www.ti.com/lit/ds/symlink/lm1086.pdf\\ (27.05.2013)
\section*{Internet} % * nimmt nummerierung raus
\subsection*{Internet} % * nimmt nummerierung raus
\bibitem {St01} www.photoresearch.com/current/lrs455.asp (26.01.2013)
\end{thebibliography}
%***********************Anhang***************************************************
\newpage
\lhead{}
\chead{}
\rhead{ANHANG}
\section*{Anhang}
\addcontentsline{toc}{section}{Anhang}
%tabbing ist auch eine möglichkeit!!
\noindent \textbf{A Messungen} \hfill \textbf{\pageref{SecA}}\\[0.4cm]
\hspace*{0.5cm} A.1 xxxx\dotfill \pageref{SecA1}\\
\hspace*{0.5cm} A.2 xxxx\dotfill \pageref{SecA2}\\
\noindent \textbf{B xxxx} \hfill \textbf{\pageref{SecB}}\\[0.4cm]
\textbf{C xxxx}\hfill \textbf{\pageref{SecC}}\\ [0.4cm]
\textbf{D xxxx}\hfill \textbf{\pageref{SecD}}\\ [0.4cm]
\textbf{E xxxx}\hfill \textbf{\pageref{SecE}}\\ [0.4cm]
\textbf{F Sonstige}\hfill \textbf{\pageref{SecF}}\\
\hspace*{0.5cm} F.1 xxxx\dotfill \pageref{SecF1}\\
\hspace*{0.5cm} F.2 xxxx\dotfill \pageref{SecF2}\\
\newpage
\section*{Anhang A - Messungen}
\lhead{A - Messungen}
% Anhang
% *****************************************************************************
\clearpage
\appendix % in appendix.tex wurde der \appendix-Befehl verändert, so dass an seiner Stelle automatisch ein Inhaltsverzeichnis des Anhangs eingefügt wird
\label{SecA}
\subsection*{A.1 xxxx}
\section{Messungen}
\label{SecA1}
\subsection{xxxx}
%\input{xxxx.tex}
%% Falls noch etwas nach dem Anhang kommt:
%\usestandardtocs
%\bookmarksetup{startatroot} % siehe bookmark-Anleitung
%\printindex % nur als Beispiel
\end{document}
\end{document}
\usepackage[left=3cm,bottom=3cm,right=3cm,top=3cm]{geometry}
% Kopfzeilen
\usepackage[autooneside=false]{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{scrheadings}
\automark[subsection]{section}
% Kopfzeile rechtsbündig
\ohead{\headmark}
\chead[]{}
% Sections erscheinen immer auf einer neuen Seite ohne Kopfzeile
\makeatletter
\newcommand*{\the@orig@section}{}
\let\the@orig@section\section
\renewcommand*{\section}{%
\clearpage
\thispagestyle{plain}%
\the@orig@section
}
\makeatother
\thispagestyle{empty}
\begin{center}
\Large \textbf{TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN \\ \vspace{1cm}
FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK\\
UND INFORMATIONSTECHNIK\\ \vspace{1cm}
Institut für Feinwerktechnik\\
und Elektronik-Design\\ \vspace{2cm}
{\Huge \ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{DIPLOMARBEIT}{STUDIENARBEIT}}}\\ \vspace{1cm}
\end{center}
\begin{flushleft}
\begin{tabular}{ll}\\
Thema: & xxxx xxxx xxxx\\ \ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{}{\vspace{4cm}}
&\\
Vorgelegt von: & xxxx xxxx\\
&\\
geboren am: & xx.xx.xxxx \hspace{1cm} in: xxxx\\\\\ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{}{\\}
\end{tabular}
\end{flushleft}
\ifthenelse{\boolean{Diplomarbeit}}{
\begin{center}
zum\\
Erlangen des akademischen Grades\\
\vspace{0.4cm}
{\Huge \textbf{DIPLOMINGENIEUR}}\\
\vspace{0.25cm}
(Dipl.-Ing.)\\
\end{center}
}{}
\begin{flushleft}
\begin{tabular}{ll}\\
Betreuer: & xxxx\\
&\\
Verantwortlicher Hochschullehrer: & xxxx\\
&\\
Tag der Einreichung: & xx.xx.xxxx\\
\end{tabular}
\end{flushleft}
Markdown is supported
0%
or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment